Loader
x

Sunhak Friedenspreis 2019 an Waris Dirie und Dr. Akinwumi Ayodeji Adesina verliehen

Kapstadt, Südafrika (ots/PRNewswire) – Waris Dirie, Menschenrechtsaktivistin und Supermodel, wird für ihre weltweite Sensibilisierungsarbeit zum Thema weibliche Genitalverstümmelung (englisch female genital mutilation, kurz FGM) weithin gefeiert. Als Agrarökonom fördert Dr. Akinwumi Adesina seit über 30 Jahren eine verantwortungsbewusste Regierungsführung in Afrika durch landwirtschaftliche Innovation und hat wesentlich zur Ernährungssicherung und Ernährungssicherheit in Afrika beigetragen.

Waris Dirie wurde in einer Nomadenfamilie geboren und im Alter von 5 Jahren einer Genitalverstümmelung unterzogen. Im Jahr 1997 teilte sie ihre Erfahrung mit der Welt und wurde zur UN-Sonderbotschafterin für die Eliminierung der weiblichen Genitalverstümmelung ernannt.

Im Jahr 2002 gründete sie die Desert Flower Foundation und im Jahr 2003 bewegte ihre Kampagne gegen die weibliche Genitalverstümmelung 15 Länder der Afrikanischen Union dazu, das Maputo-Protokoll zu ratifizieren, das die Ausmerzung der weiblichen Genitalverstümmelung unterstützt. Im Jahr 2012 verabschiedete die UN einstimmig einen Beschluss, der die Ausübung der weiblichen Genitalverstümmelung verbietet, und die UN hat das Ziel gesetzt, die weibliche Genitalverstümmelung bis zum Jahr 2030 zu eliminieren.

Der zweite Preisträger, Dr. Akinwumi Adesina, weitete in einer Vorreiterrolle die Reisproduktion aus, erhöhte die Verfügbarkeit von Krediten für Kleinbauern, zog private Investoren für den Agrarsektor an, rottete die korrupten Elemente in der Düngemittelindustrie aus und legte wichtige Richtlinien für die Landwirtschaft fest.

Für den Africa Fertilizer Summit 2006 spielte er durch die Ausarbeitung der Abuja Declaration on Fertilizer for the African Green Revolution (Abuja-Erklärung zu Düngemitteln für die Afrikanische grüne Revolution) eine entscheidende Rolle und kündigte die Ausmerzung des Hungers in Afrika zum Jahr 2030 an.

Dr. Akinwumi Adesina ist derzeit Präsident der African Development Bank Group, welche die „High 5 Strategy“ fördert, die das Leben von Millionen von Menschen in ganz Afrika verbessert.

Dr. Il Sik Hong, Vorsitzender des Sunhak-Komitees, erklärte, dass „der Sunhak Friedenspreis auf der Vision von ‚One Family under God‘ (Eine Familie unter Gott) basierend etabliert wurde und dass der Sunhak Friedenspreis 2019 den Menschenrechten und der menschlichen Entwicklung in Afrika besondere Beachtung schenkt“.

Der Sunhak Friedenspreis ehrt Einzelpersonen und Organisationen, die wesentliche Beiträge zum Frieden und zum Wohlergehen der zukünftigen Generationen geleistet haben. Der Sunhak Friedenspreis beinhaltet einen Geldpreis von insgesamt einer Million US-Dollar und die Preisverleihung wird am 11. Februar 2019 in Seoul, Korea, stattfinden.

Statement upon Peace Price Laureate announcement, Nov 14, 2018

Pressekontakt:

Kayeon Roh
+82-2-3278-5158
sunhakprize@gmail.com

Original-Content von: The Sunhak Peace Prize Committee, übermittelt durch news aktuell

http://sunhakpeaceprize.org/?leng=en

0 Kommentare zu “Sunhak Friedenspreis 2019 an Waris Dirie und Dr. Akinwumi Ayodeji Adesina verliehen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuelle Veranstaltungen

Partner