Loader
x

Der Sunhak Peace Prize 2019 wird an Waris Dirie und Dr. Akinwumi Ayodeji Adesina übergeben

Waris Dirie, Menschenrechtsaktivistin und Supermodel, ist dafür bekannt, dass sie weltweit auf die weibliche Genitalverstümmelung aufmerksam gemacht hat.
Dr.
Akinwumi Adesina hat in den letzten 30 Jahren durch landwirtschaftliche Innovationen in Afrika wesentlich zur stabilen Nahrungsmittelversorgung in Afrika beigetragen.
Warisi Dirie wurde in einer Nomadenfamilie geboren und wurde im Alter von 5 Jahren der weiblichen Genitalverstümmelung (Female Genital Mutilation – FGM) ausgesetzt. 1997 teilte sie ihe Erfahrungen öffentlich mit. Sie wurde im Weiteren zur besonderen Botschafterin der UN für die Eliminierung der weiblichen Genitalverstümmelung ernannt.
Im Jahre 2002 gründete sie die Desert Flower Foundation, und 2003 brachte ihre Kampagne gegen FGM 15 Mitgliedsstaaten der Afrikanischen Union dazu, das Maputo Protocol zu ratifizieren, das die Eliminierung von FGM bekräftigt. 2012 verabschiedete die UN einstimmig eine Resolution, die das Praktizieren von FGM verbietet, mit dem Ziel, bis 2030 FGM zu eliminieren.

Der zweite Preisträger, Dr. Akinwumi Adeshina leistete Pionierarbeit in der Ausweitung der Reisproduktion in Afrika, stellte Kredite für Kleinbauern zur Verfügnung, fand private Investoren für den Landwirtschaftssektor und beendete das korrupte System in der Kunstdüngerindustrie. Dadurch hat er die wesentlichen Strukturen der Argarpolitik Afrikas geschaffen.

Am  Africa Fertilizer Summit (Afrikanisches Gipfeltreffen für Dünger) 2006 hat er die  Abuja Declaration on Fertilizer for the African Green Revolution wesentlich gestaltet und das Ziel gesetzt, den Hunger in Afrika bis 2013 zu eliminieren.

Dr. Akinwumi Adesina ist zurzeit der Präsident der African Development Bank Group, die die „High 5 Strategy„, vorantreibt, wodurch Millionen von Leben in ganz Afrika verbessert werden.

Dr. Il Sik Hong, Chairman des Sunhak Committees, sagte aus, dass dem Sunhak Peace Prize die Vision von One Family Under God (eine Familie unter Gott) zugrunde liegt und dass der Sunhak Peace Prize 2019 die Menschenrechte und die humanitäre Entwicklung in Afrika besonders in den Vordergrund stellt.

Der Sunhak Peace Prize würdigt Individuen und Organisationen, die bedeutende Beiträge zum Frieden und zum Wohlergehen der zukünftigen Generationen geleistet haben. In den Preis inkludiert ist eine Million U$. Die Zeremonie zur Verleihung des Preises wird am 09. Februar 2019 in Seoul, Korea, stattfinden.

SOURCE The Sunhak Peace Prize Committee (Übersetzung: Elisabeth Cook)

Weitere Informationen:

sunhakpeaceprize.org

0 Kommentare zu “Der Sunhak Peace Prize 2019 wird an Waris Dirie und Dr. Akinwumi Ayodeji Adesina übergeben”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuelle Veranstaltungen

Partner