Loader
x

Familienföderation für Weltfrieden: Neuer Europäischer Direktor

MR1_9869_3000pxAm 29. Juni 2015 wurde der koreanische Leiter der Europäischen Familienföderation für Weltfrieden, Rev. Young Shik An, für eine neue Aufgabe nach Korea berufen. Sein Nachfolger ist der aus Irland stammende Rev. Jack Corley.
Im Seminarzentrum Neumühle bei Bad Camberg, Deutschland, fand die feierliche Verabschiedung, bzw. die Inauguration statt, an der Leiter der Familienföderation aus fast allen europäischen Ländern teilnahmen.
MR1_9504_3000pxHerr Heiner Handschin aus der Schweiz bemerkte in seiner Rede:
„Wir danken Ihnen für Ihren unermüdlichen Einsatz für Gottes Vorsehung in Europa! Unsere Brüder und Schwestern fühlten sich von Ihnen immer wieder persönlich ermutigt in ihrem Streben, ihre Ziele zu erreichen. Sie waren die richtige Person zur rechten Zeit am richtigen Platz! Wir danke Gott für das Privileg, dass wir mit Ihnen diese 2½Jahre arbeiten konnten.
Wir bedauern, dass Sie Europa verlassen müssen, aber wir freuen uns auch, dass Sie die neue und herausfordernde Mission als Vizepräsident des Internationale Headquarters antreten können!
Wir hoffen, dass Sie in Ihrer neuen Mission erfolgreich sind und danken Ihnen, dass Sie in einer schwierigen Zeit eine kritische Rolle in der Entwicklung der europäischen Familienföderation erfüllt haben.“
MR1_9526_3000pxDr. Dieter Schmidt von Deutschland fügte unter anderem hinzu:
„Die Zeit hat Flügel bekommen! Vor weniger als 2 Jahren haben Sie Ihre Mission in Europa begonnen! Sie haben unsere Erwartungen, die wir an Sie hatten, erfüllt! Ihr Stil, Europa zu leiten, war es, sich selbst zurück zu nehmen und die Mitglieder ins Zentrum zu rücken. Ihr wichtigste Aufgabe sahen Sie darin, Uneinheiten in der europäischen Bewegung zu heilen. Damit haben Sie die Richtung für die Zukunft vorgegeben. Sie haben sich Zeit genommen, hörten zu, machten Besuche und konnten das verlorene Vertrauen vieler Mitglieder, besonders unter der jungen Generation, wieder herstellen. Sie haben uns östliche Weisheiten gelehrt, nämlich, dass es manchmal besser ist, nichts zu tun als unüberlegt zu handeln.
Das Wertvollste, worin Sie für uns beispielhaft waren, war Ihre Verbundenheit mit den Wahren Eltern und mit Gott. Ich konnte beobachten, dass Sie immer den Standpunkt Gottes suchten anstatt die eigenen Ideen ins Zentrum zu rücken. Diese Eigenschaft machte es leicht für die meisten für uns, mit ihnen einig zu sein.
Es berührt mich sehr, dass Dr. Hak Ja Han Moon, die Mit-Begründerin unserer Bewegung, Sie zum Vizepräsidenten der Internationalen Familienföderation ernannt hat, eine sehr vertrauensvolle Position. Gleichzeitig legte Dr. Moon die Führung der europäischen Bewegung in die Hand eines Europäers, was ihr Vertrauen in uns bezeugt.
Von uns würden Sie den Beinamen „der Weise“ bekommen! Danke für alles!“
MR1_9542_3000pxDr. No-hi Pak, Special Emissary für Europa (Gesandter), sagte unter anderem:
„Rev. An, herzlichen Glückwunsch zu Ihre Promotion! Rev. Corley, wir gratulieren Ihnen zu Ihrer Mission als neuer kontinentaler Leiter! Bei ihrem Besuch in Europa im Mai diese Jahres bemerkte Dr. Hak Ja Han Moon , dass die europäische Bewegung einer Erneuerung bedarf, und sie setzte den ersten Schritt, indem sie einen Europäer zum Präsidenten ernannte! Mit ihnen als Präsidenten, Rev. Corley, sollen die europäischen Leiter neue Strategien ausarbeiten, die zu besseren Resultaten führen als je zuvor. Im Juni dieses Jahres, bevor wir nach Europa zurück reisten, rief uns Frau Dr. Moon noch einmal zu sich und bat uns, eng mit Ihnen zusammen zu arbeiten, um die europäische Bewegung maximal zu unterstützen. Bei dieser Gelegenheit möchte ich auch die guten Wünsche und Hoffnungen von Dr. Moon für die europäische Bewegung übermitteln.“
MR1_9576_3000pxRev. An betonte in seiner abschließenden Rede, wie wichtig es ist, ein Ziel zu haben und dieses zu verfolgen, wie schwierig es auch sein mag. Er brachte das Beispiel der amerikanischen Sklaven, die von den Südstaaten in den Norden flohen und das nur bei Nacht tun konnten, geleitet vom Polarstern.

 
MR1_9796_3000pxIm zweiten Teil der Feier wurde Rev. Jack Corley als neuer Direktor für Europa begrüßt. In seiner Rede erklärte er, wir überrascht er über diese Ernennung war.
Es folgte eine kurze Konferenz der europäischen Leiter über die weitere Entwicklung der Familienföderation.
Übersetzung und Zusammenfassung: Elisabeth Cook
Quelle: Homepage der Europäischen Familienföderation

0 Kommentare zu “Familienföderation für Weltfrieden: Neuer Europäischer Direktor”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Aktuelle Veranstaltungen

Partner