Loader
x

Kains Kinder. Der lang Weg zur Versöhnung

  • 00

    Tag

  • 00

    Stunde

  • 00

    Minute

  • 00

    Sekunde

Wie kompliziert und vielschichtig die Konflikte in der heutigen Welt auch sein mögen –  sie lassen sich großteils auf einen gemeinsamen Ursprung zurückführen, auf ein Ereignis, das unsere Geschichte bis zum heutigen Tag prägt und auch im Kulturschaffen seinen Niederschlag fand, nämlich auf den biblischen Brudermord. Er ist zum Symbol geworden für Mord und Totschlag im Familienkreis, bei Stammesfehden bis hin zu den Weltkriegen. Doch diese Geschichte muss nicht endlos weitergehen!

Viele Leute glauben, es sei besser, einen Konflikt zu umgehen oder ihm auszuweichen. Der Streitpartei schlicht aus dem Weg zu gehen, ist jedoch auf Dauer sicher keine Lösung. Die Verwirklichung eines dauerhaften Friedens ist prinzipiell möglich, ein geeignetes Modell bietet der wenig bekannte „Jakobskurs“.

Die Vortragende analysiert die spirituellen Wurzeln unserer von Mord und Totschlag gezeichneten Gesellschaft. Anhand von historischen Beispielen wird sie aufzeigen, was man tun bzw. vermeiden sollte. Dem Publikum öffnet sich ein weites Feld zum selbständigen Weiterforschen und neue Wege zur Friedensfindung.

Vortrag: Mag. Barbara Grabner – Autorin des Buches „Kains Kinder“

Wann? Donnerstag, den 5. März 2020 um 19:00

Wo? Seidengasse 28, 1070 Wien – im Hof, 2. Aufgang, 1. Stock

www.famfed.org

1070 Wien, Seidengasse 28, Stiege 2, 1. Stock Performer: Familienföderation für Weltfrieden

Aktuelle Veranstaltungen

Partner